In der Woche vom 27.-31. August  fuhren drei Klassen 10 mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Breudel, Frau Kabelitz und Frau Sunkimat sowie als Begleitern Frau Schumacher und Herrn Merzhäuser nach Köln. Die Metropole am Rhein, die eine Geschichte bis in die Römerzeit vorweisen kann und im 2.Weltkrieg hart getroffen wrde, gilt heute als moderner Universitäts- Medien- und Dienstleistungsstandort.

Nach Ankuft am Montag und Einchecken im Hostel wurde zunächst ein Orientierungsgang quer durch die Innenstadt zum Dom, dem Wahrzeichen der Stadt, unternommen.

Darauf folgte am Dienstag zunächst eine Stadtrundfahrt, während am Nachmittag ein Besuch des Sportmuseums oder alternativ des Schokoladenmuseums anstand.

Der Schokoladenbrunnen mit Blick auf den Rhein

Für die Freunde der Containerschifffahrt gab es sowohl im Schokoladenmuseum als auch vom Dom aus auch etwas zu sehen

Freizeit stand zwischendurch. fürs Shoppen zur Verfügung – dies galt auch für den Mittwoch, an dem aber der Dom im Rahmen einer Führung zunächst besucht wurde, woran sich die sportliche Herausforderung der Domturmbesteigung anschloss.

während der Domführung…der Schrein der Drei Heiligen Könige im Hintergrund

in einer der Turmspitzen

 

Der Schrein der Heiligen Drei Könige

Am Abend ging es zum Medienpark Köln, wo ein Kinobesuch den Tag abschloss.  Einer der beiden zur Wahl stehenden Filme, BlacKKKlansman, handelte von den Rassenkonflikten in den USA.

Der Donnerstag war dann ein Freizeittag im Phantasialand, bei dem man eine Auswahl an teils spektakulären Fahrgeschäften ausprobieren konnte,

Schülerdurchschütteln im Phantasialand…

…bevor am Freitag die Busfahrt zurück nach Bremerhaven folgte.

 

 
 
 
Translate »