Früh machte sich am der WiTT-Profilkurs 9 von Herrn Merzhäuser sich auf den Weg nach Bremen, um in der Bremischen Bürgerschaft an einem Planspiel der Firma Planpolitik aus Berlin zum Thema EU teilzunehmen. 

Die Vertreter der Regionen bei der abschließenden Sitzung (mit Bremer Skyline)

Zunächst wurde die Gruppe im Europapunkt Bremen begrüßt.  Das EU-Informationsbüro, welches allen Besuchern offensteht, hatte die Teilnahme ermöglicht.  Danach ging es hinauf in die Sitzungsräume der Bürgerschaft.  Nach einem ausführlichen Briefing durch eine Mitarbeiterin von Planpolitik zur Thematik Asyl&Migration und diversen Aufgaben, in denen man Stellung beziehen musste, ging es an den Kern: das Planspiel.

Ein Vertreter Frankreichs bei den Verhandlungen

Dabei spielten die Teilnehmer die Rollen der EU-Kommission, den Fachministern einzelner EU-Staaten und einen Ausschuss der Regionen.  Dazu wurde in zwei verschiedenen Räumen zunächst in der jeweiligen Gruppe miteinander gerungen, wie mit dem Vorschlag der Kommission umgegangen werden sollte.  Später kam es dann zur Verhandlung und zur Abstimmung.  Den Abschluss bildete eine Runde zur Rückmeldung.

Die Gesprächsleitung

Anschließend blieb noch auf Wunsch Zeit in kleinen Gruppen z.B. die vielen großen und kleinen Läden der Landeshauptstadt am „Black Friday“ zu durchstöbern oder einfach den prächtigen Bremer Markt- und Domplatz, das beschauliche alte Schnoor oder das Viertel auf sich wirken zu lassen.

Kennenlernen in den Ländergruppen

Der Ausschuss der Regionen berät sich (mit Dom im Hintergrund)

 
 
 
Translate »