Im Rahmen der Berufsorientierung absolvierten Schülerinnen und Schüler mit dem Förderbedarf Wahrnehmung & Entwicklung aus den Klassen 9d und 10d ein dreitätiges Praktikum im Umweltbildungszentrum „Die Villa“ in Bremerhaven.

Nachdem unsere SuS zusammen mit der Leiterin Frau Tatjana Bruns den außerschulischen Lernort, der durch seine naturnahe Gestaltung überzeugt und u.a.  über ein eigenes Bienenhotel verfügt, ausgiebig erkundet hatten, ging es über zum handwerklichen Teil.

 

Mit großer Begeisterung und Einsatzfreude wurde in den drei Tagen ein Hochbeet aus Paletten gebaut, die zuvor eigenhändig geschliffen und lasiert wurden. Dabei  gewannen die Schülerinnen und Schüler ebenfalls neue Eindrücke und Erkenntnisse im Bereich Kompostierung. Eine weitere Gruppe bereitete tatkräftig mehrere Beete für die Bepflanzung vor. Es wurde das alte Laub entfernt, der Boden aufgelockert und mit Dünger und Kompost aufbereitet.

Während des Ausklangs mit selbst gemachtem Stockbrot an der hauseigenen Feuerstelle waren unsere SuS und Lehrer einstimmig der Meinung, dass ein weiterer Besuch einfach schön wäre.
Wir bedanken uns an dieser Stelle erneut bei Frau Bruns und ihrem Team sowohl für den herzlichen Empfang in dieser fantastischen Einrichtung als auch für die Gestaltung und Begleitung des Praktikums. Wir kommen gerne wieder!

 
 
 
Translate »